Digitale Perestrojka

Von Svetlana Alexeeva

moscow_kremlin-waterfront.220x150.jpg

„Künstliche Intelligenz ist die Zukunft – nicht nur Russlands, sondern auch der gesamten Menschheit“, erklärte der russische Präsident Wladimir Putin den Schülern in Jaroslawl in der „offenen Lehrstunde“ 2017. „Wer auf diesem Gebiet die Führung erlangt, wird die Welt beherrschen.“

Vor etwa zehn Jahren begann Russland, sich bei digitalen Technologien strategisch auszurichten.

mehr...


No place like home: Is Russia finally claiming the Expo?

Von Ekaterinburg EXPO 2025

ekaterinburg_expo_2025_the_information_policy_department_of_the_sverdlovsk_region_1.220x150.jpg

The destination of a global exhibition event, the World Expo, is to be chosen this November, while countries are still competing for the right to host it. Amongst the competition is Russia, proposing to hold the event in its city of Ekaterinburg between 2 May and 2 November 2025 with an ambitious project for both the Fair’s site and its program.

mehr...


Kooperation statt Konfrontation

Von Dr. Michael-Andreas Butz

kooperation_statt_konfrontation.220x150.jpg

In Astana fand der VI. Kongress von Weltpolitikern und Führern der traditionellen Religionen statt. Ein Gipfeltreffen, das Anlass zur Hoffnung gibt.

mehr...


Georgien: Gastland der Frankfurter Buchmesse 2018

Von Tobias Voss

buchmesse.220x150.jpg

Viele Buchmessen haben inzwischen ein Gastland-Projekt, bei dem ein Land (und/oder eine Stadt) die exklusive Möglichkeit erhält, die Literatur und darüber hinaus auch andere Aspekte des kulturellen Lebens des Landes sehr viel detaillierter und umfangreicher darzustellen, als das mit einem normalen Gemeinschaftsstand möglich wäre.

mehr...


Argentiniens Botschafter in Erfurt

Von Frank Schüttig

argentinischer_botschafter_45.220x150.jpg

Edgardo Malaroda, Argentiniens Botschafter in Berlin, hat Thüringens Landeshauptstadt Erfurt besucht. Im Festsaal des Rathauses wurde der Botschafter von Oberbürgermeister Andreas Bausewein empfangen und trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein.

mehr...


Kasachstan startet das AIFC. Mehr als nur Symbolik?

Von Svetlana Alexeeva

skyline_von_astana_2017.220x150.jpg

Als Finanzstandort fiel Kasachstan bislang nicht auf. Das soll sich mit dem International Financial Center of Astana (AIFC) auf dem ehemaligen EXPO-Gelände nun ändern. Nach 27 Jahren Unabhängigkeit fühlt sich die sowjetische Ex-Teilrepublik reif genug, einen „Finanzhub“ für Zentralasien zu stemmen – wenn es gut geht, auch für die Kaukasus- und Nahostländer, West-China, Mongolei und Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU).

mehr...


Cybersicherheit der KRITIS: Gespräch mit Kaspersky Lab

Von Svetlana Alexeeva

kics.220x150.jpg

„Mirai Botnet“, „WannaCry“, „Petya“ – diese Cyberangriffe, die sensible Systeme lahm legten, führten vor, wie verletzbar die neue smarte Welt ist. Deutschland gab sich 2015 ein IT-Sicherheitsgesetz. Ein Jahr später verabschiedete die EU die Netz- und Informationssicherheits-Richtlinie (NIS). Russland zog erst 2017 mit dem Gesetz „Über die Sicherheit der kritischen Informationsinfrastruktur“ (KRITIS) Konsequenzen aus der neuen Bedrohungslage.

B&D sprach mit Andrey Suvorov, Head of Critical Infrastructure Protection, und Ekaterina Rudina, Senior Analyst System Security, vom russischen IT-Sicherheitsunternehmen Kaspersky Lab über die Cyberimmunität von "Industrial Internet" und die Bedeutung internationaler Kooperation. Eine effektive Cyber Defence könne nur im Verbund der Cybersicherheitsbehörden und Computer Emergency Response Teams (CERTs) über Länder hinweg funktionieren. Eine wahre Resilienz gegen Hackerattacken weisen jedoch nur Systeme auf, die auf sicheren Plattformen mit eingebauter Cybertechnologie aufgebaut sind, so die Kaspersky Lab (KL)-Experten.

mehr...


Ukrainische Energiewende

Von Svetlana Alexeeva

sergei_savchuk_predsedatel_gosenergoeffektivnosti.220x150.jpg

Umbau des Energiesystems und Digitalisierung können Treiber einer breiten volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Transformation in der Ukraine sein.

Der tiefgreifende Wandel der Ukraine zeigt sich im Energiesektor besonders eindrücklich. Um wettbewerbsfähig und attraktiv als Investitionsstandort zu sein, muss der flächenmäßig zweitgrößte Staat in Europa unabhängig von Energieimporten werden. Dies soll durch eine radikale Transformation des alten Energiesystems, mehr Energieeffizienz und den Ausbau der erneuerbaren Energien geschehen. Mit der Energiestrategie bis 2035 und anderen Gesetzen hat die ukrainische Regierung dafür die ersten Weichen gestellt. Für ausländische Investoren und Unternehmen der Energieindustrie bedeutet diese strategische Neuausrichtung der Ukraine vielfältige Geschäftschancen. Allein im regenerativen Sektor werden bis 2020 Investitionen in Höhe von 12 Milliarden Euro benötigt.

mehr...


Philippinen: Richtfest der neuen Botschaft

Von Rainer Schubert

philippinen-richtfest.220x150.jpg

Für Botschafterin Melita St. Maria-Thomeczek ist es ein schönes Abschiedsgeschenk, bevor Sie in den nächsten Wochen ihren Posten in Berlin verlassen wird: das Richtfest des zukünftigen Botschaftsgebäudes der Philippinen in Berlin-Mitte, das sie am 18. Januar mit vielen Gästen und vor allem ihren Mitarbeitern feierte.

mehr...


El Salvador: Botschafterin Vilanova stellt sich vor

Von Rainer Schubert

el-salvador.220x150.jpg

Seit 16. Oktober 2017 ist Florencia Vilanova de von Oehsen Botschafterin El Salvadors in Berlin. Zugleich vertritt sie ihr Land in Polen, die Akkreditierungen für die Tschechische Republik und die Türkei stehen noch bevor.

mehr...



AKTUELLE AUSGABE

business_diplomacy_03_2018_cover_300x424_pixel.150x210.jpg

Herbst 2018

AUSSENPOLITIK

Krisentreffen: Meinungsverschiedenheiten beim Nato-Gipfel in Brüssel. Von Hendrik Schott


ABONNEMENT

Möchten Sie BUSINESS & DIPLOMACY regelmäßig lesen?


RUNDBRIEF

Wenn Sie sich für unseren kostenlosen monatlichen Rundbrief anmelden möchten, senden Sie bitte eine Nachricht.


LESER ÜBER UNS

Impressum | Datenschutzerklärung

© Diplomat Media Berlin 2017 —