tschech.jpg

Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie

In die tschechische Botschaft lud Botschafter Tomáš Kafka (Foto) ein, um den "Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie" zu feiern. Der Staatsfeiertag erinnert an die "Samtene Revolution" von 1989, die zum Zusammenbruch des Kommunismus führte. Mit dem Empfang verabschiede man sich zugleich von dem vertrauten Gebäude in der Wilhelmstraße, Ecke Mohrenstraße, das einer mehrjährigen Sanierung unterzogen werden müsse, erklärte Botschafter Kafka. Frau Marie Novakóvá vom tschechischen Außenministerium in Prag schilderte die Entstehung des Gebäudes, das Ende der 1970er Jahre von namhaften tschechischen Architekten errichtet worden war. Heute könne es in dieser Form nicht mehr effizient genutzt werden und müsse gründlich rekonstruiert werden, erklärte sie. Das äußere Erscheinungsbild des denkmalgeschützten Gebäudes solle erhalten bleiben, die Haustechnik werde auf den neuesten Stand gebracht. Die Sanierung soll ca. 5-7 Jahre dauern. Die tschechische Botschaft bezieht in dieser Zeit ein Ausweichquartier am Hausvogteiplatz 10 nahe am Auswärtigen Amt.

zurück ...

Audi
VW

AKTUELLE AUSGABE

business_diplomacy_02_2023_cover_220x311_pixel.150x210.jpg

Herbst/Winter 2023

AUSSENPOLITIK

Allianz gegen den Westen? BRICS-Gipfel in Südafrika

Erfolg für Indien: G20-Treffen in New Delhi. Von Hendrik Schott

Klimadiplomatie: Was von der 28. Weltklimakonferenz zu erwarten ist. Von Tim Bosch


ABONNEMENT

Möchten Sie BUSINESS & DIPLOMACY regelmäßig lesen?


MONATSBRIEF

Wenn Sie sich für unseren kostenlosen monatlichen Monatsbrief anmelden möchten, senden Sie bitte eine Nachricht.


LESER ÜBER UNS

Impressum | Datenschutzerklärung

© Diplomat Media Berlin 2017 —