• Mexican Beer und Schusslöcher

    Mexican Beer und Schusslöcher

    Der Libanon ist ein Land mit zwei Gesichtern. Das kosmopolitische Glitzermeer Beirut kontrastiert mit den illegalen Zeltstädten der syrischen Flüchtlinge. Von Anne Steinbach und Clemens Sehi Auf der Terrasse des Mezyan in Hamra wird es langsam kühl. Drinnen, in der Bar im westlichen Teil der libanesischen Hauptstadt Beirut, steht die Luft. Dicke Bässe dröhnen aus…weiter »
  • Indonesien feiert an der Tiergartenstraße

    Indonesien feiert an der Tiergartenstraße

    Indonesien wird 71 und baut in Berlin. Bauen – das ist in Berlin immer ein (ernstes und heiteres) Thema. Jetzt beteiligt sich auch die indonesische Botschaft daran. An der Tiergartenstraße 28 wird sie ihre neue Kanzlei errichten. Auf höchst originelle Weise stimmte Botschafter Dr. Ing. Fauzi Bowo (Foto) darauf ein: pünktlich zur Feier des 71.…weiter »
  • „Vom Kunden her denken“

    „Vom Kunden her denken“

    Digitalisierung und kein Ende: Die Art, wie wir Autos nutzen, wird sich in den nächsten Jahren und Jahrzehnten fundamental ändern. Wie der Volkswagen Konzern diesen Wandel mitprägen will, darüber sprachen wir mit Johann Jungwirth, dem Leiter des neu geschaffenen Fachbereichs Digitalisierungsstrategie. Herr Jungwirth, Sie leiten seit 1. November 2015 den neuen Fachbereich Digitalisierungsstrategie bei Volkswagen.…weiter »
  • Schnell über die Straße von Hormutz – Erstmals Fährverbindung zwischen Oman und Iran

    Schnell über die Straße von Hormutz – Erstmals Fährverbindung zwischen Oman und Iran

    Von Barbara Schumacher Die Straße von Hormuz passieren Öltanker, Container-Riesen, Handelsschiffe und tausende kleiner Schmuggelschnellboote. Zur Förderung von Handel und Tourismus haben sich Oman und Iran jetzt etwas Neues einfallen lassen: Eine schnelle Fährverbindung mit festem Fahrplan zwischen Khasab, der im Norden des Sultanats Oman befindlichen Hafenstadt der 1800 Quadratkilometer großen omanischen Exklave Musandam (33.000…weiter »
  • Musterland Slowakei

    Musterland Slowakei

    Mit der erstmaligen EU-Ratspräsidentschaft durch die Slowakei ab 1. Juli übernimmt diese Aufgabe ein Musterland der Union. Das jährliche Haushaltsdefizit erfüllt mit unter drei Prozent die Maastricht-Kriterien, die Staatsverschuldung wurde durch Sparanstrengungen auf knapp über 50 Prozent verringert. Von Rainer Schubert Mit der Euro-Einführung zum 1. Januar 2009 hat das mitteleuropäische Land seinen Standortvorteil für…weiter »
  • Das andere Brasilien – Eine Reise von Rio nach Rio Grande do Sul

    Das andere Brasilien – Eine Reise von Rio nach Rio Grande do Sul

    Von Frank Schüttig Dunkelhäutige Schönheiten. Heiße Samba-Rhythmen und ekstatischer Karneval. Caipirinha und Fußballfieber. Stadtviertel, die man spätestens bei Anbruch der Dunkelheit nicht mehr betreten sollte: Brasilien. Ja. Aber es gibt auch ein anderes Brasilien: Rinderherden und schmucke Bauernhöfe, Fachwerkhäuser und Cafés mit deutschem Kuchen. Städte, die geprägt sind von mitteleuropäischen Einwanderern. Doch dazu später. Unsere…weiter »
  • Netzwerk mit Tradition

    Netzwerk mit Tradition

    Vor 100 Jahren wurde der Lateinamerika-Verein aus der Taufe gehoben. In Südamerika entstanden die ersten deutschen Auslandshandelskammern. Von Rainer Schubert Mitten im Ersten Weltkrieg gründeten Hamburger und Bremer Kaufleute 1916 den Hamburgischen Ibero-Amerikanischen Verein, zur Pflege der „kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den neutralen Ländern auf der Pyrenäenhalbinsel, in Süd- und Mittelamerika“. Durch…weiter »
  • Deutschlandjahr in Mexiko

    Deutschlandjahr in Mexiko

    Zum Abschluss seines Besuchs in Mexiko hat Außenminister Steinmeier das Deutschlandjahr in Mexiko eröffnet. In über 120 Projekten mit rund 1.000 Einzelveranstaltungen präsentiert sich Deutschland dem mexikanischen Publikum. Die ersten beiden Tage seines dreitägigen Besuchs in Mexiko nutzte der deutsche Außenminister für einen tiefen Einblick in die mexikanische Kultur. Er führte Gespräche mit Künstlern und…weiter »
  • „Krise gemeinsam bewältigen“

    „Krise gemeinsam bewältigen“

    Herr Botschafter, Frankreich ist Deutschlands wichtigster Partner in Europa. Mit keinem anderen Land gibt es eine so intensive Abstimmung. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Amtskollege Jean-Marc Ayrault, ein Freund Deutschlands und ehemaliger Deutschlehrer, reisen zusammen durch die Welt. Ist alles in bester Ordnung mit unseren bilateralen Beziehungen? Die Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern sind…weiter »